Geschichte

Durch die Anmeldung und Eintragung in das Handelsregister wurde 1925 die Firma

Dipl.-Ing. Dr. E. Vogelsang

in Recklinghausen gegründet.

 

Unsere Anfangsjahre

In den Anfangsjahren beschäftigte sich Dr. Ernst Vogelsang mit Handelsvertretungen in verschiedenen Bereichen der Industrie, vornehmlich auf dem Gebiet des Korrosionsschutzes für Stahlrohrleitungen.

Schon damals wurde an eigenen Entwicklungen und Erfindungen gearbeitet, zum Beispiel auch auf dem Gebiete des Federschutzes für die Automobilindustrie.

 

Die Aufbaujahre

Nach dem 2. Weltkrieg und der wirtschaftliche Aufschwung nach Überwindung der Nachkriegsjahre erforderte den Aufbau der Infrastruktur in der Bundesrepublik Deutschland. Der Gas-, Wasser- und Elektrizitätsbereich forderte dauerhafte Nachisolier- und Abdichtungssysteme sowie Produkte für den Korrosionsschutz im großen Rahmen. Ab dem Jahre 1951 wurde versucht, diesen Anforderungen durch die Erstellung von eigenen Produktionsanlagen in Recklinghausen nachzukommen.

 

Ein neuer Standort

Nach wenigen Jahren zeigte sich, dass der Standort im Innenstadtbereich von Recklinghausen nicht mehr ausreichte, den Bedürfnissen der expandierenden Märkte zu entsprechen. Es reifte die unternehmerische Planung, sich mit neuen Produkten aus Kunststoffen intensiv zu beschäftigen. Die Idee der Produktion von Kunststoffrohren aus PVC-U war geboren. Die Realisierung war jedoch nur an einem anderen Standort möglich. In der Nachbarstadt Herten wurde ein Gelände gefunden, auf dem sich die Vorstellungen Zug um Zug verwirklichen ließen. Der Umzug der Produktionsstätte und der Verwaltung nach Herten vollzog sich im Zeitraum von ca. 5 Jahren und war Anfang der 60er Jahre beendet. Die nachfolgenden Zeiträume waren geprägt von einer stetigen technischen Weiterentwicklung. Die gesamtwirtschaftliche Entwicklung auf dem Gebiet der Gas-, Wasser- und Elektrizitätsversorgung sowie der Nachrichtentechnik machte eine räumliche Ausdehnung in Herten erforderlich, verbunden mit den hierdurch bedingten baulichen Erweiterungen.

 

Erweiterung der Produktionspalette

Neben den ursprünglichen Produktionsbereichen (Korrosionsschutz und Kabelschutzrohre aus PVC-U) wurden neue Produkte wie z.B. Druckwasserrohre aus PVC-U in die Fertigungspalette mit aufgenommen. Auch wurde der Bereich der Sonderteilfertigung stetig ausgebaut.

Die in- und ausländischen Märkte machten seit 1984 eine ständige Erweiterung der Produktionspalette erforderlich. Kabelschutz-, Gas- und Trinkwasserrohre aus PE-HD wurden in die Produktpalette mit aufgenommen und weitere Sonderrohre für den Telekommunikationsbereich entwickelt. Diesen neuen Herausforderungen haben wir uns gestellt, und konnten unseren Kundenkreis auch im PE-HD Bereich ein ausgereiftes Programm anbieten.

In der im Jahre 1988 neu erbauten Fertigungshalle für die Produktion von PVC-U und PE-HD Rohren mit den entsprechenden Nebengebäuden konnten neueste technologische Erkenntnisse der Rohrfertigung und der Verfahrensabläufe in einer beispielhaften, richtungsweisenden Industriearchitektur verwirklicht werden.

Unser ebenfalls im Jahre 1988 bezugsfertig gewordenes Verwaltungsgebäude passt sich unserer Unternehmensphilosophie an. Dass wir hiermit richtig lagen, wurde uns auch durch verschiedene Fachgremien, z.B. bei Architektenwettbewerben, mehrfach bestätigt.

Im Jahre 1993 wurde unser Technik-Center gebaut. Hier wurden die Möglichkeiten geschaffen, unsere Innovationen unter Zuhilfenahme modernster Computertechnik und nach wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelten Forschungsprogrammen zu verwirklichen. Eigene Werkstätten helfen, die technischen Voraussetzungen für diese Entwicklungen zu schaffen. Ein modern eingerichtetes Labor unterstützt diese Zielrichtung.

Das auf dem deutschen Markt in Jahrzehnten erworbene Wissen und unsere Erfahrung veranlassten uns, neue Wege zu erschließen und international neue Ressourcen aufzubauen. Die Firma Vogelsang kooperiert heute mit 13 europäischen Partnern und liefert darüber auch in weitem Umfang über die europäischen Grenzen hinaus.

Durch unsere Präsenz auf internationalen Messen vertiefen wir unsere Kontakte.

 

Der Wandel