Testodur®-Schilderpfahl

Der Testodur®-Schilderpfahl besteht in allen diversen Ausführungsformen aus kälteschlag- und korrosionsbeständigem PVC-U nach Vogelsang Werknorm WN 02 mit einer licht- und schlagbeständigen Beschichtung aus Acryl/Polyurethan. Der Testodur®-Schilderpfahl ist licht- und farbecht für 15 Jahre.

Beschreibung

  • seit mehr als 80 Jahren bewährter Korrosionsschutz
  • hohe mechanische Stabilität und Kälteschlagfestigkeit
  • sehr gute Formvarianz
  • extreme Biegefähigkeit
  • sehr gute UV-Beständigkeit

Er wird eingesetzt für

  • die Kennzeichnung von Trassen, Energieleitungen, Pipelines, Hydranten, Schiebern,
  • den kathodischen Korrosionsschutz, der lt. DVGW Regelwerk G 462/II, G 463 (Richtlinie für den Bau von Gasleitungen von mehr als 16 bar Betriebsdruck aus Stahlrohren), verbindlich geregelt ist.

Ausführungen

  • GL glatte Länge
  • VK verschließbare Klappe
  • VKL verschließbare Langklappe

Ausführungen oberes Ende

  • a - für 1 Hinweisschild
  • b - für 2 Hinweisschilder
  • c - mit Platte für Montage mehrerer Hinweisschilder
  • d - mit einem Deckel verschlossen

Farben

Gelb (RAL 1021)Gaspipelines
Orange (RAL 2004)Chemieleitungen
Grau (RAL 7035)Wasser- und Druckrohrleitungen
andere RAL und Sonderfarben auf Anfrage

Sondermodelle

  • mit Stabilisator
  • mit Bohrung für Kabeleinführung

Bodenverankerung

Durch die verschiedenen Verwendungszwecke und Bodenbeschaffenheiten kann der Testodur®-Schilderpfahl in unterschiedlichen Ausführungen geliefert werden:

a) glatte Ausführung

b) Kreuzverankerung für 2 Querstreben

c) besondere Spreizung am Rohrende mit stabilisierender Profilgebung (nur für Abmessungen Ø 110 mm)

d) zusätzlich für Schilderpfähle mit Meßstelleneinrichtungen ist eine Bohrung von Ø 40 mm für Kabeleinführung möglich.